Die Rache der Internet-Ausdrucker

Ok, zwar ist das Resultat einer Studie, daß Pornographie die Jugendlichen nicht schadet. Aber die Studie wurde ja von einem Anbieter ebensolcher in Auftrag gegeben. Ich mein, ich habe schon als Jugendlicher mit Pornographie zu tun gehabt, und bin klar und deutlich ein verdorbenes Subjekt, da aktives Mitglied (gnihihi) der Piraten.

Trotzdem machen es sich die Internet Ausdrucker einfach, die im Moment den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) verbrech… besprechen. Martin Stadelmaier, Mitglied der Verräter Partei und Chef der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz kam beim Politcamp schon wieder um die Ecke mit den Sendezeitbegrenzungen. Der hat in der Schule nicht aufgepasst.
Herr Stadelmaier: Die Erde ist in mehreren Zeitzonen unterteilt, und das Netz kümmert sich wenig um ihre Sendezeiten. Erstaunlicherweise hat das weltumspannende Netz überhaupt keine Sendezeiten. Aber das kapieren sie wohl nicht. Unter Umständen wissen sie genau so wenig wie Ihre Parteikollegin, was ein Browser ist.

Jedes Mal, wenn’s um das Netz der Netze geht, reden die Politiker etablierter Parteien wie Blinde über Farben. Wie Sekor beim piratigen Aschermittwoch klar stellte, sind tatsächlich (noch) nicht alle IT-Fachleute bei den Piraten, unter Umständen gibt es noch den einen oder die andere beim kläglichen übrig geblieben Haufen Ihrer ehemaligen Volkspartei.

Aber Vernunft und bedächtiges Vorgehen ist bei der Armee der Dilettanten in den etablierten Parteien wohl nicht zu finden. Sonst müßten die ja nicht so ein Vertrag hinter verschlossenen Türen besprechen und das gemeine Volk nur hier und dort ein Krümmel Information zukommen lassen.

Und am Ende wird’s wohl wieder ein Gericht komplett kassieren.